Startseite » Bekanntmachungen » Bekanntmachungen » Wasserversorgung Hohenahr

Wasserversorgung Hohenahr

hier:   Untersuchung des Trinkwassers aus den Wassergewinnungsanlagen der Gemeinde Hohenahr

Die Wassergewinnungsanlagen der Gemeinde Hohenahr werden entsprechend den Vorschriften der Trink- und Rohwasserverordnung regelmäßig untersucht. Die letzten vom hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen, Zentrum für Gesundheitsschutz, Dillenburg, durchgeführten Untersuchungen fanden im März  2012 statt.

Nachstehend die festgestellten Härtegrade/-bereiche in den einzelnen Ortsteilen und Wasserversorgungszonen:

Ortsteil Zone

Härtegrad

(Härtebereich)

Erda Tiefdruckzone 12,2 (mittel)
Erda Hochdruckzone 11,4 (mittel)
Hohensolms Gesamt 12,5 (mittel)
Ahrdt Gesamt 15,3 (hart)
Großaltenstädten Tiefdruckzone 11,8 (mittel)
Großaltenstädten Hochdruckzone 11,1 (mittel)
Altenkirchen Tiefdruckzone 9,4 (mittel)
Altenkirchen Hochdruckzone 10,8 (mittel)
Mudersbach Tiefdruckzone 12,8 (mittel)
Mudersbach Hochdruckzone 12,9 (mittel)

Härtebereiche:

weich:            weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter

(entspricht 8,4° dh)

mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter

(entspricht 8,4° bis 14° dh)

hart:   mehr als 2,5 Millionen Calciumcarbonat je Liter

(entspricht mehr als 14° dh)

Selbstverständlich können alle Befunde auch während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung im Bauamt, Zimmer 27, eingesehen werden.