» » » Sachbearbeitung (m/w/d) Bauverwaltung, Liegenschaften unbefristet in Vollzeitbeschäftigung

Sachbearbeitung (m/w/d) Bauverwaltung, Liegenschaften unbefristet in Vollzeitbeschäftigung

 

 

 

 

Die Gemeinde Hohenahr sucht zum sofortigen Eintritt eine/n

Sachbearbeiter (m/w/d) für das kommunale Bauamt

(Fachrichtung Hochbau)

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit der regelmäßigen, durchschnittlichen Arbeitszeit von derzeit 39 Wochenstunden bei der Gemeinde Hohenahr.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere Aufgaben der allgemeinen kommunalen Bauverwaltung sowie weitere fachbereichsbezogene Aufgaben nach Weisung des Fachbereichsleiters:

Ihre Aufgabenschwerpunkte sind u.a.:

  • Vorbereitung, Begleitung und Abrechnung von Hochbaumaßnahmen
  • Planung und Überwachung von Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen an kommunalen Liegenschaften
  • Betreuung und Unterhaltung von haus- und betriebstechnischen Anlagen
  • Kostenkontrolle, Terminüberwachung, Nachtragsmanagement
  • Erstellung von kleineren Leistungsverzeichnissen und Vergabe von Aufträgen
  • Erstellung von Fördermittelanträgen und deren Abrechnung
  • Begleitung von Hochbaumaßnahmen mit Beteiligung Dritter (Ingenieur*innen- und Architekten*innenbüros).

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung sind:

  • Ausbildung als staatlich geprüfte/r Techniker*in der Fachrichtung Bautechnik mit Schwerpunkt Hochbau
  • praktische Erfahrungen (Tätigkeit bei Baufirmen sowie im öffentlichen Dienst) sind von Vorteil,
  • Erfahrung in der Überwachung und Abrechnung von Baumaßnahmen.
  • Bereitschaft zur Tätigkeit außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit
  • selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten in enger Abstimmung mit der Bereichsleitung
  • Kenntnisse im Bauvertrags- und Vergaberecht,

Unser Angebot:

  • sicherer und moderner Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39,0 Std.)
  • flexible Arbeitszeitgestaltung für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • tarifgerechte Bezahlung je nach Qualifikation gem. TVöD
  • Zusatzversorgung (ZVK)
  • Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen

Der Führerschein der Klasse B ist für die Berufsausübung erforderlich.

Bewerbungen – mit den üblichen Bewerbungsunterlagen – werden bis zum 31. August 2019 erbeten an:

 

Gemeindevorstand

der Gemeinde Hohenahr

Rathausplatz 6

35644 Hohenahr

 

Sollten Sie vorher noch Fragen haben oder weitere Auskünfte wünschen, dann rufen sie einfach Frau Cornelia Storch unter der Telefonnummer 06446-9230-25, oder Herrn Klaus Schäfer, Tel. 06446-9230-26, an.

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopie ohne Plastikhüllen, Heftmappen, usw. einzureichen. Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist aus Kostengründen nicht möglich. Reisekosten werden nicht erstattet. Von E-Mail-Bewerbungen bitten wir abzusehen.