Startseite » Bekanntmachungen » Bekanntmachungen » Projekt Jugendtaxi um Lahn-Dill-Kreis

Projekt Jugendtaxi um Lahn-Dill-Kreis

Jugendliche können jetzt vergünstigt Taxi fahren

Vielleicht mal wieder zur Feier mit Freunden, ins Kino oder in die Disko fahren – das können Jugendliche aus dem Lahn-Dill-Kreis am Wochenende und vor Feiertagen ganz kostengünstig mit dem Jugendtaxi. Das Projekt Jugendtaxi wird im Lahn-Dill-Kreis nun schon seit 3 Jahre angeboten. Gerade im ländlichen Raum ist die Anbindung an das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs am Abend weniger auf junge Menschen und ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Jugendlichen können dennoch an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen, Feste besuchen, einen Abend in der Stadt mit Freunden verbringen oder ins Kino gehen, dazu bietet das Projekt Jugendtaxi eine zusätzliche Möglichkeit für mehr Mobilität der jungen Menschen im Lahn-Dill-Kreis an. Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren können diesen vom Landkreis und Kommunen subventionierten Service in Anspruch nehmen. Nach drei Jahren wird das Angebot fast flächendeckend von jungen Menschen genutzt.

Zwei Schritte zum vergünstigten Fahren: Jugendtaxi-Card und Taxi-Gutschein

Jugendliche, die den Service nutzen möchten, müssen zuerst eine Jugendtaxi-Card beim Jugendbildungswerk des Lahn-Dill-Kreises beantragen. Damit können sie im nächsten Schritt die notwendigen Taxi-Gutscheine bei der am Projekt beteiligten Stadt- oder Gemeindeverwaltung des eigenen Wohnortes, erwerben. Ein Taxi-Gutschein im Wert von fünf Euro kostet die Jugendlichen dann nur zwei Euro. Die restlichen Kosten des Gutscheins tragen Heimatkommune und Landkreis. Mit den Gutscheinen kann die Taxifahrt an Stelle von Bargeld bezahlt werden. Das bedeutet nicht nur eine bezahlbare Hin- und Rückfahrt – auch die Eltern werden entlastet und wissen um eine sichere Heimfahrt ihrer Kinder. Die ausführliche Information erhalten Sie unter: Jugendtaxi | Jugendförderung Lahn-Dill-Kreis

Für die Beteiligung am Projekt Jugendtaxi haben sich folgende Städte und Gemeinden ausgesprochen: Aßlar, Bischoffen, Braunfels, Dietzhölztal, Dillenburg, Driedorf, Ehringshausen, Eschenburg, Greifenstein, Haiger, Herborn, Hüttenberg, Hohenahr, Lahnau, Waldsolms, Leun, Mittenaar, Schöffengrund, Solms, Siegbach, Sinn und Wetzlar. Insgesamt machen 11 Taxi-Unternehmen im Kreis beim Projekt mit. Wünschenswert ist die Beteiligung von Taxiunternehmen gerade im nördlichen Lahn-Dill-Kreis, damit eine flächendeckende Versorgung gewährleistet ist.

 

Kontakt für Interessierte:
Jugendbildungswerk des Lahn-Dill-Kreises
Hans-Martin Hild, Telefon 06441 407-1538
E-Mail: jugendtaxi@lahn-dill-kreis.de

Weitere Informationen gibt es unter https://jugendfoerderung.lahn-dill-kreis.de/.