Moment bitte…(47. KW 2017)
» » » Moment bitte…(47. KW 2017)

Moment bitte…(47. KW 2017)

…wie in den Vorjahren steht auch im Jahr 2018 wieder eine Mehrtages-Seniorenfahrt auf dem Programm.

Die Fahrt findet vom 11. Juli bis 15. Juli 2017 statt und führt an die wunderschöne Mosel. Mit vielen attraktiven Programmpunkten bestückt, wartet somit wieder eine interessante Reise auf Sie. Ein kurzer Fahrtverlauf an dieser Stelle soll Ihnen schon einen kleinen Vorgeschmack bieten:

Am ersten Tag werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihren Heimatorten abgeholt und nach einer kleinen gemütlichen Frühstückspause zwischendurch geht es weiter über Montabaur nach Koblenz. Dort besteht die Möglichkeit zu einem Rundgang am ,Deutschen Eck‘ oder Sie fahren mit dem Bähnchen durch die Stadt ((im Preis nicht enthalten). Weiter geht es entlang der Mosel zum schönen Hotel ,Fuhrmann‘ nach Ellenz.

Am zweiten Tag führt die Reise nach Trier mit ortskundiger Reiseleitung. Mit einem Stopp in Bernkastel Kues beenden Sie den Abend gemütlich im Hotel.

Am Freitag startet der Tag nach einem leckeren Frühstücksbüfett mit einer Busfahrt nach Beilstein. Von dort steigen Sie um und fahren mit dem Schiff nach Cochem. Hier haben Sie freie Zeit zur Besichtigung und zum Mittagessen. Anschließend geht es zurück zum Hotel mit anschließender Weinprobe und Abendessen.

Am vierten Tag geht die Fahrt in die Vulkaneifel und auch hier werden Sie von einer ortskundigen Reiseleitung begleitet.

Am letzten Tag treten Sie – nach einem Zwischenstopp am Laacher See – die Heimreise an.

Wie in den vergangenen Jahren wird eine Gemeindeschwester auf der gesamten Fahrt mit dabei sein. Ebenso nimmt der 1. Beigeordnete Herr Edgar Rücker als Ansprechpartner teil und steht gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Nähere Informationen über den Fahrtverlauf und Kosten der Reise erhalten Sie in dieser Ausgabe. Anmeldungen werden direkt bei der Firma Franke entgegengenommen (Telefon: 06446 921090). Bis zum 15. Februar 2018 werden nur Buchungen für Hohenahrer Seniorinnen und Senioren entgegengenommen. Danach werden freie Plätze auch anderweitig vergeben.

Machen Sie sich ein paar schöne Tage an der Mosel – vielleicht auch als schönes Weihnachtsgeschenk eine Idee für Ihre Lieben?

 

Ihr
Armin Frink
Bürgermeister