» » Durchstarten in der Jugendarbeit

Durchstarten in der Jugendarbeit

Der Lahn-Dill-Kreis informiert:

Kreis bildet in 2018 wieder Jugendleiter aus

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Im Lahn-Dill-Kreis können sich Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten im kommenden Jahr wieder zu Jugendleitern ausbilden lassen und die JuLeiCa (Jugendleitercard) erwerben. Mitmachen kann jeder, der zum Beispiel Jugendseminare betreut, sich in Jugendgruppen engagiert, in Jugendzentren tätig ist oder als Betreuer auf Ferienfreizeiten unterwegs ist. Anmeldungen sind ab jetzt möglich.

Die Jugendleiter-Ausbildung des Lahn-Dill-Kreises findet modular, also in Form von Tagesveranstaltungen statt. So werden zuerst zwei Basismodule durchlaufen, in denen pädagogische Themen und psychologische Zusammenhänge thematisiert werden. Denn: Das Bewusstsein um Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen, Entwicklungsprozesse, Rollen- und Selbstverständnisse gehören, genauso wie rechtliche Rahmenbedingungen, Aufsichtspflicht und Kinderschutz, zum grundlegenden Wissensschatz von angehenden Jugendleiterinnen und -leitern. Die weiterführenden Aufbaumodule gliedern sich in die Themen ‚Konfliktbewältigung in der Gruppe‘ und ‚Planung und Organisation von Freizeiten‘. Hierbei wird vermittelt, wie Konflikte erkannt und gelöst, bestenfalls aber von vornherein vermieden werden können. Im zweiten Aufbaumodul werden Freizeiten sogar im Rahmen eines praxisnahen Szenarios rundum durchgeplant, um einen möglichst hohen Lerneffekt zu erzielen und um die Ehren- und Hauptamtlichen bestmöglich auf ihr Aufgabenfeld vorzubereiten.

Um die Jugendleitercard erhalten zu können, müssen noch ein Tagesseminar oder zwei Abendseminare (im Umfang von insgesamt acht Zeitstunden) aus der Reihe der Wahlmodule besucht werden, um die für den Erhalt der Card geforderten 40 Stunden zu erreichen. Es wird empfohlen die Modulreihenfolge einzuhalten, ein Quereinstieg ist allerdings auch möglich. Alle Module werden einmal jährlich angeboten. Zwingend erforderlich für den Erhalt der Jugendleiter-Card sind die Basis- und Aufbaumodule Nr. 1 – 4.

 

Termine und Module:

Modul 1: 22.09.2018 (Basismodul) Grundlagen der Pädagogik und Psychologie, Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen, Entwicklungsprozesse, Gruppendynamik und Rollenverständnisse

Modul 2: 23.09.2018 (Basismodul) Rechtliche Grundlagen, Aufsichtspflicht, Kinderschutz/ Kindeswohlgefährdungen

Modul 3: 24.11.2018 (Aufbaumodul) Konfliktbewältigung in Gruppen

Modul 4: 25.11.2018 (Aufbaumodul) Planung und Organisation von Freizeiten

Modul 5: 17.03.2019 (Wahlmodul) Erlebnispädagogik und Spielepädagogik

Modul 6: 06.04.2019 (Wahlmodul) Selbstversorgung auf Freizeiten

Modul 7: 04.05.2019 (Wahlmodul) Social Media Management, Fotografie und Pressearbeit

Modul 8: 27.10.2018 (Wahlmodul) Kommunikation

Modul 9: 26.05.2019 (Extramodul) Erste-Hilfe-Kurs (nicht als JuLeiCa-Stunden anerkannt)

Modul 10: 01.04., 04.04., 11.04., 09.05., 16.05., 23.05.2019  (Extramodul) Rettungsschwimmabzeichen Bronze

 

Die JuLeiCa wird bundesweit als Qualitätskriterium für eine fundierte Jugendarbeit im ehrenamtlichen Bereich anerkannt. Die Basismodule kosten pro Tag 10 Euro, die Aufbau- und Wahlmodule je 15 Euro, die Extramodule 30, bzw. 35 Euro.

Anmeldung

Wer sich zum JuLeiCa-Seminar anmelden möchte oder noch Fragen hat, kann sich gerne mit der Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises in Verbindung setzen. Ansprechpartner ist Yannick Mindnich, Tel.: 06441-407-1533 oder yannick.mindnich@lahn-dill-kreis.de.

 

Pressekontakt:

Nicole Zey, LDK-Pressestelle, Tel. 06441 407-1102
E-Mail: presse@lahn-dill-kreis.de