Startseite » Bekanntmachungen » Bekanntmachungen » Aus dem Rathaus wird berichtet – Untersuchung des Trinkwassers

Aus dem Rathaus wird berichtet – Untersuchung des Trinkwassers

Wasserversorgung Hohenahr;

hier:   Untersuchung des Trinkwassers aus den Wassergewinnungsanlagen der Gemeinde Hohenahr

Die Wassergewinnungsanlagen der Gemeinde Hohenahr werden entsprechend den Vorschriften der Trink- und Rohwasserverordnung regelmäßig untersucht. Die letzten vom Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen, „Zentrum für Gesundheitsschutz in Dillenburg“, durchgeführten Untersuchungen fanden im Zeitraum Februar bis Juni 2020 statt.

Nachstehend die festgestellten Härtegrade/-bereiche in den einzelnen Ortsteilen und Wasserversorgungszonen:

OrtsteilZoneHärtegrad (Härtebereich)
ErdaTiefdruckzone12,2 (mittel)
ErdaHochdruckzone10,6 (mittel)
HohensolmsGesamt11,5 (mittel)
AhrdtGesamt   16,1 (hart)
GroßaltenstädtenTiefdruckzone11,7 (mittel)
GroßaltenstädtenHochdruckzone   11,9 (mittel)
AltenkirchenTiefdruckzone9,4 (mittel)
AltenkirchenHochdruckzone11,3 (mittel)
MudersbachTiefdruckzone12,6 (mittel)
MudersbachHochdruckzone13,7 (mittel)

 

Härtebereiche:

weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4° dh)

mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4° bis 14° dh)

hart:   mehr als 2,5 Millionen Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14° dh)