» » Biotonnen werden kontrolliert

Biotonnen werden kontrolliert

Plastik, Altglas oder Bauschutt haben in der Biotonne nichts verloren, dennoch finden sich solche „Fehlwürfe“ immer wieder im Bioabfall. Die Abfallwirtschaft Lahn-Dill lässt deshalb die Biotonnen im Lahn-Dill-Kreis stichprobenartig kontrollieren. Bei geringer Fehlbefüllung wird mit einem gelben Anhänger an den Biotonnen eine sortenreine Trennung angemahnt. Bei größeren Verunreinigungen gibt es rote Anhänger. Rot verwarnte Tonnen werden gesperrt und müssen mit dem Restabfall geleert werden.
Vor allem Plastiktüten sind für die Kompostwerke ein Problem – zunehmend aber auch die kompostierbaren Verwandten der Plastiktüte. Diese „Biobeutel“ sind im Lahn-Dill-Kreis nicht gestattet, weil sie sich in den Kompostanlagen nicht wie gewünscht zersetzen und mühsam aussortiert werden müssen. Wer bei der Vorsortierung von Bioabfällen nicht auf Beutel verzichten will, kann zu Papiertüten greifen. Günstiger ist Zeitungspapier. Eine geringe Menge Papier schadet der Kompostierung nicht.
Mehr Informationen zur Abfalltrennung gibt es im Internet auf www.awld.de.