Vereinfachung beim Sperrabfall
» » Vereinfachung beim Sperrabfall

Vereinfachung beim Sperrabfall

Die Abfallwirtschaft Lahn-Dill hat die Regelung für die Abholung von Sperrabfall im Lahn-Dill-Kreis (ohne Stadt Wetzlar) vereinfacht. Holzteile müssen demnach nicht mehr getrennt vom restlichen Sperrabfall an die Grundstücksgrenze gestellt werden. Dies war bislang erforderlich, da für diese Abfälle unterschiedliche Sammelfahrzeuge eingesetzt wurden. Hintergrund: Der Holzanteil im Sperrabfall wird separat verwertet. Dies wird auch weiterhin so gehandhabt, allerdings wird die Sortierung der Holzfraktion künftig nach der Einsammlung vorgenommen. So kann ein Sammelfahrzeug für alle Sperrabfälle eingesetzt werden und die Bürger müssen nicht selbst vorsortieren. Die Neuregelung gilt seit 1. Juni.
Mehr Informationen rund um das Thema Abfall gibt es im Internet unter www.awld.de.